Loading...
Arrow Left
Kann man Terroir schmecken?
Kann man Terroir schmecken?
Arrow Right
Der Nikolaus kommt!
Auch in diesem Jahr gestaltete der RC Mainz 50°Nord eine Nikolausfeier für ukrainische Kinder.
Arrow Right
Die ARD lebt
Die öffentlich-rechtlichen Medien sind unverzichtbar.
Arrow Right
Was ist Rotary
Rotary vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, um Dienst an der Gemeinschaft zu leisten.
Arrow Right

Über Uns

Der Rotary Club Mainz 50° Nord wurde am 31. Januar 1972 von 22 Mainzern gegründet. Die Charterfeier fand im Mai 1973 statt.

Der Rotary Club Mainz, der die Gründung eines zweiten Clubs in Mainz beschlossen hatte, beauftragte seinen Pastpräsidenten Philipp Berdelle-Hilge mit dieser Aufgabe. Frd. Berdelle-Hilge, der den neuen Club so plura­listisch und aktiv wie möglich strukturieren wollte, lud die potentiellen Gründungsmitglieder zu einem Planungstreffen ein. Bei diesem ersten Meeting am 11. Januar 1972 führte er „in die Gepflogenheiten rotarischen Lebens und die Gestaltung rotarischer Meetings“ ein. Die Gründungskandidaten beschrieben später ihre Gedanken an diesem Abend: „Wir haben viel nach­gedacht über das, was nun in unser Leben eindrang. Über den Vierfragentest, über das Dienen, über den Umgang mit unseren Mitmenschen, über unser tägliches Leben und auch darüber, dass wir nun auf einmal so viele Freunde gewinnen sollten.“ Am 31. Januar 1972 gründeten 22 Mainzer Persönlichkeiten im Mainz Hilton den neuen Mainzer Rotary Club.   Dem vom RC Mainz eingesetzten Gründungsausschuss gehörten folgende Rotarier an: Freunde Dr. ter Beck, Berdelle-Hilge, Bohmann, Groothoff, Dr. Müller-Laue und Dr. Weirich. 

 

Probleme gab es bei der Namensgebung für den neuen Club. Die damaligen (strengen) Regeln von Rotary International sahen vor, dass die neuen Mitglieder nur in einem bestimmten Stadtteil  wohnen dürfen und der Name dieses Stadtteils als Namenszusatz zu Mainz hinzuzufügen sei. Da die Gründungsmitglieder aber in unterschiedlichen Mainzer Stadtteilen wohnten, half nur ein Kunstgriff: Mainz 50° Nord - das war die Lösung, gegeben durch die Teilung der Stadt Mainz durch den 50. Breitengrad. Die Gründungsmitglieder entschieden sich für den Namen „Mainz 50° Nord". Dieser Name wurde dann leider durch die Rotary-Bürokratie ab­gelehnt. Schmerzlich war die Begründung, dass dies keine geo­graphische Bezeichnung sei und deshalb nur der Namen „Mainz Nord" zugelassen werden könne. Erst fünf Jahre später, nach dem Besuch des Weltpräsidenten in Mainz, gestattete Rotary International den Namen „50° Nord“.  

 

(Zusammstellung Martin Dossmann)

Lesen Sie hier weiter?

Neues aus dem Club

Youth Symphony Orchestra of Ukraine in Mainz

Benefizkonzert für die Ukraine

Welcher Ort könnte besser geeignet sein für ein Benefizkonzert des Jugend-Symphonie-Orchesters der Ukraine als die „Friedenskirche“ St. Stephan!
Welcher Ort könnte besser geeignet sein für ein Benefizkonzert des Jugend-Symphonie-Orchesters der Ukraine als die „Friedenskirche“ St. Stephan!
Am Abend des Ostersonntags fand in St. Stephan ein ganz besonderes Konzert statt: ein Benefizkonzert für die Ukraine, gespielt von den großartigen Musikerinnen und Musikern des Youth Symphony Orchestra of Ukraine. Der Eintritt war frei, aber es wurde im Anschluss um eine Spende gebeten. So manche, die eigentlich nur kamen, um die Kirche zu besichtigen, blieben als Konzertbesucher. Veranstalter war die „Deutsch-Ukrainische Gesellschaft für Wirtschaft und Wissenschaft e.V.“ mit ihrem Vorstandsvorsitzenden Lukas Augustin, der schon mehrfach Hilfsaktionen für die Ukraine organisiert hat. Es war keine geringe Herausforderung, ...

Ein sehr besonderes Meeting am Arbeitsplatz

Kann man Terroir schmecken?

Wenn Otto Schätzel einlädt, geht es um Wein.

So stellt sich ein Kind den Nikolaus vor
So stellt sich ein Kind den Nikolaus vor
Nikolaus-Feier für ukrainische Kinder

Der Nikolaus kommt!

Auch in diesem Jahr wollte der Rotary Club Mainz 50°Nord den ukrainischen Kindern, die im Allianzhaus untergebracht sind, zum Nikolaustag eine Freude machen.

Viele Gäste warten gespannt auf den Vortrag
ARD im Wettbewerb mit den Tech-Konzernen

Die ARD lebt

Die öffentlich-rechtlichen Medien können sich durchaus gegen die internationalen Tech-Konzerne behaupten – und sie sind unverzichtbar.

eine kulturelle Weltreise
Beeindruckendes im Museum Obentraut3

Eine kulturelle Weltreise

Am 8. November konnten Mitglieder des RC Mainz 50°Nord und Gäste eine hochinteressante Führung im Museum Obentraut3 genießen.

Termine

Datum / Uhrzeit
Club / Ort
Thema / Beschreibung
24.04.2024
12:45 - 14:15
Mainz 50° Nord
Rheintisch
Bereitschaft
01.05.2024
19:30 - 21:00
Mainz 50° Nord
kein Meeting
08.05.2024
12:45 - 14:15
Mainz 50° Nord
Rheintisch
kein Meeting wegen Triple-Meeting
Projekte des Clubs

Neues aus dem Distrikt

Darmstadt-Dieburg: Besser Leben mit Büchern

Ein Jubiläum und eine Glücksei-Aktion zu Ostern: Wie Rotarier aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg sich für Leseförderung in Grundschulen engagieren

Darmstadt-Dieburg: Besser Leben mit Büchern

Ein Jubiläum und eine Glücksei-Aktion zu Ostern: Wie Rotarier aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg sich für Leseförderung in Grundschulen engagieren

D1860: In Kürze

Neues aus dem Distrikt: Jugend, Musik und Europa

D1860: In Kürze

Neues aus dem Distrikt: Jugend, Musik und Europa

Aktuell: Kultur und Rotary im Blick

Distriktberichterstatterin und Kulturredakteurin Dagmar Gilcher mit Hermann-Sinsheimer-Plakette ausgezeichnet

Aktuell: Kultur und Rotary im Blick

Distriktberichterstatterin und Kulturredakteurin Dagmar Gilcher mit Hermann-Sinsheimer-Plakette ausgezeichnet

Jugend, Musik und Europa

Zum fünften Mal findet vom 23. Mai bis 2. Juni in Mannheim eines der umfangreichsten Ryla-Projekte in Deutschland statt: die European Youth Orchestra Academy, kurz EYOA.

Viernheim: Gesundheit für die Ärmsten

Seit 15 Jahren unterstützt der RC Viernheim ein Kinderkrankenhaus im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu.

D1850: In Kürze

Neues aus dem Distrikt: Benefizkonzert am 16. März